Weiterbildung für Führungs- und Fachkräfte

Weiterbildungsangebote zu verschiedenen Themen

Das Fraunhofer IGCV forscht zu vielfältigen Themen rund um die Produktion der Zukunft. In Kundenprojekten begleiten wir Unternehmen auch in der Umsetzung technologischer Innovationen.

Unser Wissen und unsere Erfahrung geben wir in praxisnahen Schulungsformaten an Sie weiter. Profitieren Sie durch Grundlagen- und Prozesswissen, und gewinnen Sie Impulse für Ihr Unternehmen.

Unsere Weiterbildungsangebote können zu festen Terminen oder als individueller, exklusiver Termin gebucht werden.

  • Lernspiel »Von papiergebundener zu papierloser Produktion«

    In der Lernfabrik für vernetzte Produktion (LVP) wird die Digitalisierung in der Montage kundenindividueller Produkte erlebbar gemacht. Als Teilnehmerin oder Teilnehmer montieren Sie ferngesteuerte Autos in drei Runden mit aufsteigendem Digitalisierungsgrad und vergleichen, wie sich die Digitalisierung auf verschiedene Arbeitsbereiche und wirtschaftliche Zielgrößen auswirkt.

    In einer Kombination aus kurzen Wissenseinheiten, Hands-on und Reflexionsrunden erleben Sie Technologien wie RFID, digitale Arbeitsanweisungen oder Produktionsplanungs-services.

    Generieren Sie außerdem Ideen der Anwendung für Ihr Unternehmen!

    Lernfabrik für vernetzte Produktion
    © Fraunhofer IGCV/ Bernd Müller
    Lernfabrik für vernetzte Produktion

    Inhalte des Lernspiels

    • Potenziale einer papierlosen Produktion: vom Auftragszettel über die elektronische Betriebsdaten-erfassung zur automatischen Auftragserkennung mit Montageanweisungen auf dem Tablet
    • Überblick über relevante Themen und Technologien der Industrie 4.0: Lean Management 4.0, Auto-ID, digitales Shopfloor-Management, digitale Qualitätssicherung, Assistenzsysteme und weitere.

    Vorteile für die Teilnehmenden:

    • Sie erkennen, dass Digitalisierung kein Selbstzweck ist und bei zielgerichtetem Einsatz Transparenz und weitere deutliche Vorteile bringt.
    • Sie erleben, wie durch Datentransparenz schneller auf Kundenanfragen reagiert, die Produktivität erhöht und die Produktion kennzahlenbasiert gesteuert werden kann.
    • Sie erfahren, wie sich Rollenbilder und Kommunikation in der Produktion verändern können.

    Anmeldung & weitere Informationen

    Kosten

    960 EUR zzgl. ges. USt.

    Kontakt

    Robin Sochor

    Anmeldung und nächste Termine

    Veranstaltungen am Fraunhofer IGCV

    Veranstaltungsort

    Fraunhofer IGCV
    Lernfabrik für vernetzte Produktion (LVP)
    Am Technologiezentrum 10
    86159 Augsburg

    © Burkhard Walther/Henning Larsen
  • Seminare zur Additiven Fertigung

    Additive Fertigungsverfahren, umgangssprachlich auch als »3D-Druck« bezeichnet, eröffnen vielfältige neue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Produkten und deren Herstellung. Diese neuen Gestaltungsmöglichkeiten aktiv für die eigenen Produkte zu nutzen, ist der Schlüssel, um mittels additiver Verfahren, Innovationen zu realisieren. Dafür werden Spezialistinnen und Spezialisten benötigt, die über ein umfassendes Wissen zu additiven Technologien verfügen.

    Interessierten, die fit für additive Technologien werden und sich kompakt weiterbilden möchten, stehen unterschiedliche Seminare zur Verfügung. Von den Grundlagen der Additiven Fertigung über das Vertiefungsseminar Laser-Strahlschmelzen bis hin zu Sonderthemen wie Pulversicherheit wird eine Vielzahl von Schulungsthemen abgedeckt. Des Weiteren können sich Unternehmen exklusive Durchführungen der Fortbildungsmodule sichern, bei denen auch unternehmensspezifische Schwerpunkte gesetzt werden können.

    Die Seminare werden von erfahrenen Expertinnen und Experten vor Ort bei am Fraunhofer IGCV, beim Kunden oder virtuell durchgeführt. Die Kombination aus theoretisch fundierten Inhalten und hohen Praxisanteilen im Labor ermöglicht, ein tiefgreifendes Verständnis für die additive Technologie zu entwickeln.

    © Fraunhofer IGCV
    Ausbau eines Baujobs auf einer Laser-Strahlschmelzanlage

    Inhalte

    • Grundlagen der Additiven Fertigung: Welche additive Fertigungsverfahren gibt es und worin unterscheiden sie sich von konventionellen Fertigungsverfahren?
    • Geschäftsmodelle und Implementierung der Additiven Fertigung im Unternehmen: Wie kann die additive Fertigung bei Ihnen im Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden?
    • Individuelle Schwerpunktsetzung möglich: Design for AM, Pulversicherheit, Implementierung u.v.m.
    • Bei Durchführung am Fraunhofer IGCV werden die theoretische Lerninhalten durch praktische Übungen in den Laboren an additiven Fertigungsanlagen ergänzt.

    Vorteile für die Teilnehmenden:

    • Sie erhalten einen Überblick über alle additiven Fertigungsverfahren, deren Vor- und Nachteile und mögliche Anwendungsgebiete.
    • Nach dem Seminar können Sie erste Einschätzungen treffen wie additive Fertigungsverfahren bei Ihnen im Unternehmen angewendet werden können.
    • Durch praktische Übungen erleben Sie die additive Fertigung hautnah.

    Veranstaltungsort

    Fraunhofer IGCV
    Am Technologiezentrum 10
    86159 Augsburg

    © Burkhard Walther/Henning Larsen