Hochgeschwindigkeits-Helikopter RACER: Fraunhofer IGCV entwickelt nachhaltige Produktionsweise von CFK-Seitenschalen

Bis zu 400 Kilometer pro Stunde schnell und trotzdem leicht und treibstoffarm? Das ist möglich – mit dem nachhaltig produzierten Hochgeschwindigkeits-Helikopter RACER. Gemeinsam mit Airbus Helicopters entwickelte das Fraunhofer IGCV ein innovatives hochautomatisiertes Fertigungsverfahren für die CFK-Schalenbauteile seiner Außenhaut.

Hochgeschwindigkeits-Helikopter RACER
© Airbus Helicopters GmbH
Der RACER könnte zukünftig auch als Transportmittel zwischen urbanen Zentren genutzt werden und eine schnelle, stauunabhängige Beförderung möglich machen.

Der Hochgeschwindigkeits-Helikopter RACER – kurz für Rapid and Cost-Effective Rotorcraft – ist nicht nur deutlich schneller und leichter als ein herkömmlicher Hubschrauber. Er lässt sich auch noch deutlich kostengünstiger produzieren.

Bisher mussten großformatige Schalenteile für die Seiten eines Helikopters mühsam manuell hergestellt werden. Forscherinnen und Forschern vom Fraunhofer IGCV ist es nun gemeinsam mit Airbus Helicopters gelungen, ein neues Fertigungsverfahren zu entwickeln, bei dem die Seitenschalen in CFK-Sandwichbauweise hochautomatisiert gefertigt werden. Der Herstellungsprozess der 3,4 x 1,5 Meter großen Schalensegmente, die den hinteren rechten und linken Teil der Außenhaut bilden, basiert auf dem sogenannten Automated Fiber Placement (AFP) Prozess.

Obwohl es weniger wiegt, ist ein mit diesem Verfahren hergestelltes CFK-Bauteil deutlich belastbarer als ein vergleichbares Stahlelement. Das geringere Gewicht ermöglicht so einen niedrigeren Treibstoffverbauch. Durch die innovative Herstellungsweise ist der Helikopter also nicht nur bedeutend leichter, sondern auch nachhaltiger und kostengünstiger.

Die Europäische Union fördert das Projekt im Rahmen des CleanSky 2-Programms. So ebnen wir gemeinsam den Weg in eine nachhaltige Zukunft der Luftfahrt. 

Zielbauteile im digitalen Modell des Demonstratorhelikopters
© Airbus Helicopters GmbH
Zielbauteile im digitalen Modell des Demonstratorhelikopters
Dimensionen der rechten Seitenschale
© Airbus Helicopters GmbH
Dimensionen der rechten Seitenschale
Automated Fiber Placement Legeprozess eines Schalenbauteils mit komplexer Kernstruktur
© Fraunhofer IGCV
Automated Fiber Placement Legeprozess eines Schalenbauteils mit komplexer Kernstruktur

Automated Fiber Placement von Helikopter-Seitenschalen#