Referenzen

  • Covestro Deutschland AG

    Covestro ist einer der führenden Anbieter von Pultrusionsharzen auf Polyurethan Basis. Wir sind bestrebt diese beständig weiterzuentwickeln und den aktuellen Anforderungen unserer Kunden und der Märkte anzupassen. Neben der Entwicklungsarbeit im Labor ist für uns ein wichtiger Entwicklungsschritt, die Harzsysteme auf einer Pultrusionsanlage im großtechnischen Maßstab zu testen. Dies setzen wir am Fraunhofer IGCV um. Durch den engagierten und kompetenten Einsatz der Mitarbeiter des IGCV können wir unsere Neuentwicklungen umfassend unter reellen Einsatzbedingungen testen. Nicht nur in den Ergebnisdiskussionen bringen die IGCV Mitarbeiter ihre umfassende Pultrusionsexpertise ein und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung und Optimierung der Entwicklungen.

    Website Covestro Deutschland AG

  • IHK Akademie Schwaben

    Mit aktiver Unterstützung des Wissenschaftsbereich Composites vom Fraunhofer IGCV konnte der Lehrgang zum Geprüften Industriemeister Kunststoff und Kautschuk Fachrichtung Faserverbundtechnologie nach der neuen Prüfungsverordnung professionell aufgebaut werden. Einige wissenschaftliche Mitarbeiter sind auch als Dozenten in diesem Lehrgang in die Wissensvermittlung in den Themengebieten Werkstoffe und Produktionsprozesse eingebunden. Durch diese professionelle Unterstützung seitens des Fraunhofer IGCV kann die IHK Akademie Schwaben ihren Lehrgangsteilnehmern einen bestmöglichen Wissenstransfer garantieren.

    © Foto IHK Akademie Schwaben
  • MT Aerospace AG

    Elisabeth Wild (Werk­stoff­in­ge­ni­eu­rin):

    "Selecting Fraunhofer IGCV was a clear choice due to the institute’s reputation for its remarkable expertise in additive manufacturing technologies in the industry.”

    Website MT Aerospace

    © Foto MT Aerospace AG
  • Salt Solutions GmbH

    Bernhard Klimm, Projekt OpenServ4P:

    „Wir arbeiten seit 2012 regelmäßig in Forschungsprojekten zu den Themen Industrie 4.0 und Energiemanagement mit dem Fraunhofer IGCV. Aus den zahlreichen innovativen Denkanstößen der Mitarbeiter entstehen dabei stets Konzepte und Lösungen, die sich sehr gut in unsere Leistungsangebote integrieren lassen und uns die Erschließung neuer Anwendungsbereiche erlauben. Immer wieder begeistert uns die hohe Einsatzbereitschaft und die Kreativität aller unser Ansprechpartner bei Fraunhofer”.

    Website SALT Solutions GmbH

    © Foto Salt Solutions
  • Voith GmbH & Co. KGaA

    Dr. Michael Thierschmann (Vice President Manufacturing & Quality):

    „Das Projekt „Inspektions-Prozess-Analyse und optimiertes Qualitäts-Inspektionskonzept” hat für VOITH Hydro eine sehr systematische Aufarbeitung der verschiedenen genutzten Dimensions-Messmethoden ergeben. Wir haben auf dieser Grundlage begonnen Verfahrensanweisungen für verpflichtend einzusetzende Prüfmethoden zu erstellen, um diesbezüglich zu standardisieren und damit Kosten zu sparen.“

    Website VOITH Hydro

     

    Ulrich Begemann (Leiter New Technologies):

    „Seit einigen Jahren ist das IGCV für uns ein wertvoller Ratgeber auf den Gebieten Industrie 4.0, Robotik, CFK-Fertigung, Additive Fertigung und Produktionstechnik. Die ausgewiesene Kompetenz seiner Mitarbeiter sowie die pragmatische und zielorientierte Zusammenarbeit, hat uns in der Vergangenheit veranlasst zahlreiche Projekte mit dem IGCV abzuwickeln. Hieraus hat sich ein kurzer Draht zu vielen Kompetenzträgern entwickelt, der im Tagesgeschäft häufig sehr hilfreich ist.“

    Website VOITH

    © Foto Voith GmbH
  • Wittenstein AG

    Heiko Frank (Führender Experte Projektmanagement), Projekt CyProS:

    „Durch exzellentes Fachwissen in den Bereichen der Automatisierungs- und Steuerungstechnik erbrachte die Fraunhofer-Einrichtung IGCV den Nachweis, dass eine Digitalisierung von Produktionsabläufen mit heute zur Verfügung stehenden Mitteln realisiert werden kann.
    Die Vorgehensweise der Mitarbeiter war stets analytisch-systematisch durchdacht und sehr verantwortungsbewusst. Dadurch leistete die Fraunhofer-Einrichtung IGCV einen wertvollen Beitrag zum Gelingen des Vorhabens CyProS und der überaus positiven Außenwirkung für alle Unternehmen des Konsortiums.“

    Website Wittenstein AG

    © Foto Wittenstein AG