News & Pressemitteilungen

Abbrechen
  • Fraunhofer IGCV Jahresbericht 2019/2020
    © Fraunhofer IGCV

    In unserem Jahresbericht 2019/2020 werfen wir einen Blick auf die vergangenen 15 Monate, welche nicht zuletzt aufgrund der Covid-19-Pandemie bereits einige Herausforderungen für uns alle bereithielten. Für das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV war es eine spannende und erfolgreiche Zeit. Dies spiegelte sich vor allem in unserer Aufnahme in den Kreis der Vollinstitute wider.

    mehr Info
  • Schematische Darstellung einer Laser-Sinter-Produktionslinie
    © G. Katsimitsoulias, Fraunhofer IML

    Anfang März startete das Projekt POLYLINE, das 15 Industrie- und Forschungspartner aus Deutschland zusammenbringt, um eine digitalisierte Fertigungslinie der nächsten Generation zu entwickeln. Mit dieser sollen Kunststoffbauteile für die Automobilbranche hergestellt werden. Das Fraunhofer-Institut für Gießerei- Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV bringt in dieses Projekt die langjährige Expertise in der additiven Auftragsabwicklung ein.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer-Institut für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV unterstützt gemeinsam mit dem Institut für Materials Resource Management der Universität Augsburg und der Hochschule Augsburg das Universitätsklinikum Augsburg beim 3D-Druck von Schutzausrüstung für das Klinikpersonal zur Minderung der Infektionsgefahr.
    © Fraunhofer IGCV

    Seit über einer Woche versorgt das Institut für Materials Resource Management der Universität Augsburg das Universitätsklinikum Augsburg mit Schutzmasken aus dem 3D-Drucker. Um den enormen Bedarf an unbedingt notwendiger Schutzausrüstung für das Klinikpersonal decken zu können, wurde ein Aufruf zur Unterstützung an Kooperationspartner gesendet – Hochschule Augsburg und Fraunhofer IGCV springen ein.

    mehr Info
  • Optische Inspektion der Batterie-Elektroden am Fraunhofer IGCV
    © Fraunhofer IGCV

    Nicht zuletzt aufgrund der Energie- und Mobilitätswende und dem damit einhergehenden Wandel hin zur Elektromobilität, nimmt die Nachfrage nach innovativen Batterietechnologien stetig zu. Die Forschungsfertigung Batteriezelle beschäftigt sich daher mit den Möglichkeiten des Transfers von innovativen Batteriezellkonzepten in industrielle Produkte unter Berücksichtigung neuer und innovativer Produktionsverfahren. So soll die Zellfertigung von Lithium-Ionen-Batterien durch die Flexibilisierung und Modularisierung der Produktionsanlagen und die Entwicklung neuartiger Konzepte für einen nachhaltigeren Einsatz von Ressourcen vorangetrieben werden. Von den Ergebnissen des Projektes können sowohl Industrieunternehmen jeglicher Größenordnung als auch Forschungspartner profitieren und Deutschland wird als Technologiestandort im internationalen Wettbewerb langfristig erfolgreich gestärkt.

    mehr Info
  • Elektrisches Flugzeug "Alice"
    © Kasaero

    Für das batterie-elektrische Passagierflugzeug „Alice“ holte sich das israelische Unternehmen Eviation die Experten des Fraunhofer-Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV an Bord. Zusammen mit drei weiteren Partnern aus Asien und Deutschland entwickelte die Augsburger Forschungseinrichtung eine Leichtbau-Lösung in nur zehn Monaten.

    mehr Info
  • Lernfabrik für vernetzte Produktion (LVP) am Fraunhofer IGCV in Augsburg
    © Fraunhofer IGCV / Bernd Müller

    Die steigende Nachfrage nach kundenindividuellen Produkten stellt Unternehmen zunehmend vor große Herausforderungen. Mit digitalen Assistenzsystemen können sie diesen begegnen und ihre Mitarbeitenden schulen. Die Lernfabrik für vernetzte Produktion am Fraunhofer IGCV in Augsburg unterstützt Unternehmen dabei und hat ihr Angebot zuletzt um eine dynamische Wertstromanalyse in Echtzeit erweitert.

    mehr Info